Über die Trainerin

Als Trainerin arbeite ich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zum Beispiel im Bereich Kreativ sein im Konflikt,  Gelungene Kommunikation, Starke Persönlichkeiten – Starke Teams.

Berufliche Stationen

Selbstständigkeit:

Trainerin für Zivile Konfliktbearbeitung und Transkulturelles Lernen (ATCC)

Trainerin für Demokratie und Pluralität

Berufserfahrung:

  • bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg e.V., Projektleiterin Transnationale Weiterbildungen, dort: Leitungskompetenzen und Gewinn der Ausschreibung für  ein innovatives Modellprojekt der EU (Berufsbezogene Sprachförderung für MigrantInnen)
  • Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion, KURVE Wustrow e.V., Koordinatorin entwicklungspolitischer Freiwilligendienste in Indien, Sri Lanka, Nepal, Kamerun, Südafrika et. al.
  • Jugendzentrum Mergener Hof in Trier, Theologische Referentin

Studium:

  • Politologie mit den Schwerpunkten Internationale Politik, Friedens- und Konfliktforschung, Demokratie- und Ideengeschichte.
  • Kath. Theologie, mit den Schwerpunkten Christliche Sozialwissenschaften, Moraltheologie, Friedenstheologie
  • Magisterarbeit: Vergleich Starke Demokratie (Benjamin Barber) – Partizipatorische Demokratie (David Held)

Mehrere Auslandsaufenthalte in Südafrika

Langjährige Erfahrung in außerschulischer Bildungsarbeit, Entwicklungspolitik, Friedens- und Konfliktforschung, sowie Zusammenarbeit mit kirchlichen und politischen grassroots-Organisationen. In diesem Zusammenhang mehrere Auslandsaufenthalte in Südafrika und Durchführung von kooperativen sozialen, kulturellen und politischen Projekten mit diversen heterogenen Organisationen, Gruppierungen und NGOs in Südafrika.

Trainerinnentätigkeit

Die workshops und Trainingsansätze basieren auf Methoden, die im internationalen Kontext entwickelt und erprobt wurden. Sie werden weltweit zur kreativen Problemlösung und zum gewaltfreien Krisenmanagement in Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft eingesetzt.

Referenzen aus der Organisationsentwicklung und der Wissenschaft:

  • Marshall Rosenberg (US), internationaler Mediator, bekannt als der „Vater“ der gewaltfreien Kommunikation
  • Friedeman Schultz von Thun (DE), Kommunikationspsychologe
  • John Croft (AU), Moderator und Trainer
  • Stephen Lundin (US), Unternehmensberater und Organisationsforscher
  • Johan Galtung (NO), Friedensforscher
  • Charles Rojzman (FR), Soziologe
  • Geert Hofstede und Fons Trompenaars (NL) Kulturwissenschaftler
  • Paul Watzlawick (AT), Kommunikationswissenschaftler
  • et al.

Zielgruppen:

  • Unternehmen aus verschiedenen Branchen, z.B. Dienstleistung, Kreativwirtschaft, Erneuerbare Energien, Social Business, KMU
  • Stiftungen
  • Internationale NGOs, Nonprofitorganisationen
  • Internationale Friedensfachkräfte
  • Universitäten, formales und informelles Bildungswesen
  • Unternehmensberatungen und Coachinginstitute

Die Methode

Über die festen methodischen Ansätze hinaus werden die Workshops inhaltlich und methodisch entsprechend der Wünsche des Auftraggebers und der Gruppendynamik angepasst.

Die Trainings sind Angebote exemplarischen Lernens, sie sind Teilnehmer- und Prozessorientiert und ganzheitlich gestaltet.

Es besteht die Möglichkeit einer modularen Kombination eines analytischen und bewegungsorientierten Workshopangebotes.

Trainings werden in deutscher und englischer Sprache angeboten.

 

Klettern – viel mehr als nur ein Hobby

In der Freizeit klettere ich und habe nach Überwindung meiner Höhenangst und gegen meine eigenen körperlichen Grenzen arbeitend, die dort notwendigen Prinzipien, immer kreativ, innovativ und motiviert zu sein, um ans Ziel zu kommen, in meine Trainings und Coachings übernommen.

Hilfreich in meiner Arbeit sind auch viele kleine Einsichten, die ich beim Klettern entdecke und die ich gerne weitergebe, zu Themen wie:
  • Traue ich mir das zu?
  • Habe ich die Kraft, den nächsten Zug zu gehen?
  • Wo sind meine Grenzen?
  • Wie gehe ich mit der eigenen Schwäche um und der Tatsache, dass ich oft genug den „Zwergentod“ sterbe, um?
  • Ist es wirklich schlimm, mal nicht direkt ans Ziel zu kommen?
  • Wie finde ich die Kraft mich neu zu motivieren und beim nächsten Mal das Ziel zu erreichen?

 

 

 

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline